Maike ist Yogalehrerin, Sozialarbeiterin aus Berlin und in der Ausbildung zur holistischen Ernährungsberaterin. Seit circa 2015 praktiziert sie Yoga, bis sie sich im Herbst 2019 dazu entschloss, zum Beginn ihrer fünfmonatigen Südostasienreise eine Multistyle Yogalehrer*innen Ausbildung in Goa, Indien durchzuführen. Nun möchte sie ihr Wissen über Yoga an andere Menschen weitergeben.

Yoga bedeutet für mich:
Ich kann mich mit meinem Körper und meiner Seele verbinden und somit an einem Ort sein, an dem ich nur ich selbst sein muss. Wenn ich Yoga praktiziere, befinde ich mich an einem Platz, an dem Heilung passieren kann, an dem ich mich selbst und meinen Körper zu akzeptieren und lieben begann.

Meine persönlichen Ziele:
Ich möchte Menschen durch einen achtsamen Umgang mit ihrem Körper eine Auszeit von ihrem stressigen Alltag geben und sie somit bei einem gesünderen Lebenstil unterstützen.

Wichtig im Unterricht:
Ich möchte, dass sich jede*r Teilnehmer*in in meiner Yogastunde sicher und wohl fühlt und einen Raum der Entspannung geben. Es soll nicht um das Vergleichen und um Schnelligkeit gehen, vielmehr darum seinen eigenen Körper und die individuellen Grenzen kennenzulernen.